facebooktwitterlokalisten
Startseite Wirtschaft Aktuelles Förderbescheid für Touristischen Infopavillon zur Lechfeldschlacht übergeben
Förderbescheid für Touristischen Infopavillon zur Lechfeldschlacht übergeben
Freitag, den 06. September 2013 um 08:43 Uhr

_DSC4772LEADER und EVA fördern das Vorhaben mit rund 830.000 €

 

Nun ist es offiziell: das Vorhaben der Stadt Königsbrunn, einen Touristischen Informationspavillon am Mercateum umzusetzen, erhält mit insgesamt 830.000 € (730.000 € über LEADER, 100.000 € über EVA) hohe Fördermittel. In einem Ortstermin übergaben Erich Herreiner, LEADER-Manager am AELF Nördlingen und Elisabeth Burkhard, Geschäftsführerin des Erholungsgebietevereins Augsburg (EVA), die Förderbescheide. Beschafft wurden die Fördergelder über die Regionalentwicklung Begegnungsland Lech-Wertach in Zusammenarbeit mit den genannten Förderstellen.

 

Die Baumaßnahme umfasst in erster Linie einen Ausstellungsbereich, in dem die Zinndioramen zur Lechfeldschlacht – ebenfalls ein LEADER-Projekt - ausgestellt werden, einen Bereich für ein touristisches Infobüro und einen öffentlichen Toilettenbereich.

 

Das Gebäude wird ein Highlight am geplanten Geschichtspfad zur Lechfeldschlacht (auch ein LEADER-Projekt),  der sich über die Stadt Augsburg, den Landkreis Augsburg und den Landkreis Aichach-Friedberg erstreckt.

 

„Normalerweise wird die Förderung für LEADER-Projekte bei einer Grenze von 150.000 € gedeckelt, umso mehr freuen wir uns, dass es gelungen ist, fast den fünffachen Betrag zu akquirieren“, so Benjamin Früchtl, stellv. Geschäftsleiter der Regionalentwicklung Begegnungsland Lech-Wertach. Dass die Maßnahme zudem über EVA gefördert wird, freut besonders Ludwig Fröhlich, Erster Bürgermeister der Stadt Königsbrunn, denn „von der Inwertsetzung dieses geschichtlichen Ereignisses soll die ganze Region profitieren. Die Förderung über EVA ist ein Zeichen unserer weiteren Projektpartner wie der Stadt Augsburg, dem Landkreis Augsburg und dem Landkreis Aichach-Friedberg, gemeinschaftlich das Thema Lechfeldschlacht zu entwicklen.“

 

Der Standort am Mercateum ist geeignet: nachdem sich dieser Flächenbereich langsam aber sicher zum Königsbrunner Veranstaltungszentrum mausert, wie die Bayern1 Sommerreise, der Lesepark oder auch der Nikolausmarkt belegen, wertet das geplante Gebäude den Platz auf. Die gute Erreichbarkeit aufgrund einer guten Verkehrsanbindung und Parkinfrastruktur waren ebenfalls wichtige Indikatoren bei der Standortwahl.

 

Das Entscheidungsgremium des Begegnungsland Lech-Wertach e.V. bewertet das Projekt ebenfalls positiv: aufgrund der Tatsache, dass das Projekt 15 Entwicklungsziele unterstützt und in allen 5 definierten Handlungsfeldern der Regionalentwicklung wirkt, erhielt das Projekt eine Bewertung von 25 Punkten, maximal möglich sind 26.

 

Neue SonnenSeiten sind da!

Magazin_2_2015_ME_V1

Leader ab 2014

leader logo

Qualität aus der Region

Zum SonnenSchein

teaser_sonnenschein

Veranstaltungen

Mai 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Aktuelle Nachrichten

Gefördert durch

gefoerdert_leadgefoerdert_freistaatgefoerdert_eu

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)